La cosmétique végétale Yves-Rocher

Die Pflanzenwelt ist eine außergewöhnlich vielfältige Quelle für wirkungsvolle, sichere und wohltuende Ingredienzien.
Um dieses enorme Potenzial zu erforschen und zu schützen, hat Yves Rocher die Pflanzen-Kosmetik kreiert.
Die 5 Prinzipien der Yves Rocher Pflanzen-Kosmetik: Diese exklusiven Leitlinien der Pflanzen-Kosmetik
sind das Ergebnis unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten.

Prinzip Nr. 1

DIE PFLANZENWELT ALS VORBILD

Die Entwicklung aller Produkte auf Pflanzenbasis

Prinzip Nr. 2

DIE PFLANZENWELT ALS INSPIRATIONS-
QUELLE

Den Reichtum der Pflanzenwelt erforschen

Prinzip Nr. 3

DIE PFLANZENWELT UNTER KONTROLLE

Sicherheit und Qualität ohne Kompromisse

Prinzip Nr. 4

DIE PFLANZENWELT SCHÜTZEN

Aktiver Einsatz für Natur und Umwelt

Prinzip Nr. 5

DIE PFLANZENWELT FÜR ALLE

Schönheit allen Frauen zugänglich machen

Die Yves Rocher Pflanzen-Kosmetik basiert mit Ihren wirkungsvollen Extrakten und ihren leistungsfähigen Produktformeln auf Pflanzen. Das ist seit 50 Jahren unser Fundament.

100 % pflanzlich ?
Die Pflanzen-Kosmetik von Yves Rocher geht auf Nummer sicher. Wenn Produktqualität und Sicherheit der Kundinnen es verlangen, verwendet Yves Rocher für seine Pflanzen-Kosmetik auch synthetisch hergestellte Inhaltsstoffe. Das gilt zum Beispiel für Konservierungsstoffe. Auf ein Minimum reduziert, setzen wir sie in geringer Dosis ein, um den Schutz der Produktformeln zu garantieren.

Wir verwenden keine Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs. Statt Kollagen verwendet die Yves Rocher-Forschung für Pflanzen-Kosmetik straffende pflanzliche Polyoside der senegalischen Akazie. Als Alternative zu chemischen Sonnenschutzfiltern hat die Yves Rocher-Forschung schützendes Mangifera ausgewählt, das aus der madagassischen Pflanze Aphloia gewonnen wird. Die Verwendung pflanzlicher Inhaltsstoffe aus Bio-Anbau sowie natürliche Extraktionsverfahren werden stets bevorzugt.

Die Pflanzenwelt ist eine unerschöpfliche Quelle für die Kosmetik. Sie birgt ein enormes Potenzial pflanzlicher Wirkstoffe und inspiriert uns in vielfacher Weise, ganz ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Yves Rocher hat sich zum Ziel gesetzt, diese Welt des Unbekannten und der Sinnlichkeit mit Respekt und Entdeckerdrang zu erforschen. Die Pflanzenwelt ist eine Quelle der Wohltaten, die erforscht und in unsere Produkte integriert werden. 20 Forschungsteams mit Wissenschaftlern unterschiedlichster Fachrichtungen untersuchen und erforschen Pflanzen nach immer neuen Wirkstoffen, um diese dann zu isolieren und daraus hochwirksame Produkte zu entwickeln.

Die Pflanzenwelt ist mit ihrer außergewöhnlichen Farbvielfalt eine Inspirationsquelle für immer neue Make-up Kreationen. Die einzigartigen Düfte und Aromen der Natur sind für uns eine außergewöhnliche Quelle der Inspiration für die Kunst der „Parfumerie“. Die Pflanzenwelt ist für uns die Quelle der Lebensfreude und Inspiration für Wohlfühlpflege und duftende Frische.

Die Pflanzenwelt ist in ständiger Veränderung. Je mehr wir über sie wissen, desto mehr können wir ihre Potenziale kontrollieren und in der Pflanzen-Kosmetik einsetzen. Beim Thema Sicherheit und Qualität sind wir kompromisslos. Wir testen die Unbedenklichkeit eines jeden Inhaltsstoffs genauestens sowie die Wirksamkeit jeder einzelnen Produktformel. Yves Rocher stellt seine Kosmetik unter strengsten Bedingungen in seinen Produktionsstätten her, die sich durch eine Dreifach-Zertifizierung in Umwelt, Qualität und Sicherheit auszeichnen.

Die Endprodukte werden strengen Wirksamkeits- und Hautverträglichkeitstests unterzogen. Sind die Ergebnisse nicht überzeugend, werden die Produkte nicht auf den Markt gebracht. Untersuchungen des Bodens, ethnobotanische Expeditionen, Kontrolle von Anbau und Ernte: die Pflanzenkosmetik fordert hohe Qualität und die Rückverfolgbarkeit aller Rohstoffe.

Wir schützen die Natur in unserem Tun und Handeln, das heißt, wir nutzen den Reichtum der Pflanzenwelt, ohne sie auszubeuten. So achten wir darauf, dass wir weder vom Aussterben bedrohte Arten einsetzen, noch ihr Umfeld beeinträchtigen. Um die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Umwelt zu reduzieren, haben wir in der Yves Rocher Pflanzen-Charta sowie in der Yves Rocher Charta für Produktverpackungen strenge Richtlinien definiert.

Ökologisch bis zur Kundin nach Hause
Auch im Vertrieb engagieren wir uns für die Umwelt: wir verwenden Recycling-Kartons für unsere Päckchen im Versandhandel und Papier mit einem Holzanteil aus nachhaltiger Forstwirtschaft für die Mailings. Um auf Plastiktüten zu verzichten, wurden seit 2006 4 Millionen umweltfreundliche, wiederverwendbare Shopping-Taschen in unseren Fachgeschäften verteilt.

Konkreter Naturschutz
Yves Rocher engagiert sich, in 5 Jahren drei Millionen Bäume zu pflanzen. Damit unterstützen wir die Aktion „Plant for the planet“, die Teil des Umweltprogramms der Vereinten Nationen ist. Die Yves Rocher Umweltstiftung und das Vegetarium, ein Pflanzenmuseum, wurden gegründet, um über Naturschutz zu informieren und zu sensibilisieren.

Die Natur gehört allen. Sie steht jedem offen und ist jederzeit verfügbar. Wie sie, wollen wir in unserer Kundenbeziehung für alle Frauen jederzeit zugänglich sein.

Yves Rocher ist die einzige Kosmetikmarke, die vom Anbau der pflanzlichen Rohstoffe über die Herstellung der Produkte bis hin zum Vertrieb alles in einer Hand hält. Daher kann Yves Rocher hochwertige Produkte bis hin zum Vertrieb zu fairen Preisen anbieten. Mit einem einzigen Ziel: zur Schönheit aller Frauen beizutragen, ohne Ausnahme.

Leitfaden herunterladen

Leitfaden "Die Pflanzen-Kosmetik"
herunterladen